Tomasz Trzcinski interpretiert THE KÖLN CONCERT by Keith Jarrett


18. Nov. 2017
18:00 Uhr

Beginn: 18 Uhr
Einlass: 17 Uhr
Veranstalter: Förderverein Zoar e.V. in Zusammenarbeit mit dem Donnersbergverein e.V.

Benefizkonzert zugunsten des Fördervereins Zoar e.V.

Der polnische Musiker Maestro Tomasz Trzciński verbindet als Pianist und Komponist fließend und virtuos die musikalischen Wurzeln seiner polnischen Heimat mit Klassik, Jazz, Latin und der modernen Klangwelt. Dabei hat Tomasz Trzciński sich besonders der klassisch-jazzigen Improvisation und der Neuen Musik verschrieben. So hat in seiner regen Konzerttätigkeit die Verbindung des Köln Concert“ von Keith Jarrett mit klassischen Werken und eigenen Improvisationen das Publikum durch das außergewöhnliche Konzept und das hohe Niveau begeistert: „Eins mit Piano“, „Charmanter Virtuose“, „Brillianter Techniker und Klavierkünstler“, „faszinierendes Improvisieren“, „Meister der Improvisation”, „Polnischer Starpianist” sind eine Auswahl aus den begeisterten Kritiken. Tomasz Trzcinski ist auf vielfältige Art im Bereich der Musik tätig. Er lernte Klavier in seiner Heimatstadt Szczecin; studierte Komposition, Musiktheorie, Chor-Orchester Leitung und Klavier an der Musikakademie in Danzig und an der Johannes-Guttenberg Universitat in Mainz, wo er mehrere Jahre Mitwirkender der EuropaChorAkademie war.

2005 spielte Tomasz Trzciński die polnische Erstaufführung des „The Köln Concert“ in Szczecin, im Jahr 2006 erschien sein erstes Solo Album 2CD „Blue Mountains“ mit dem „The Köln Concert“ (Konzert Aufnahme) und eigenen Improvisationen. Seine Improvisationskunst ist vom renommierten New Yorker Sender WNYC durch /john Schaefer schon mehrfach als wegweisend im zeitgenössischen Klavierspiel ausgezeichnet worden.

In „AROUND THE KÖLN CONCERTwird der Pianist Tomasz Trzciński aus der Transkription des improvisatorisch entstandenen Werk von Keith Jarrett eine neue Interpretation live schöpfen. In der Verbindung mit klassischer europäischer Musiktradition und eigenen Improvisationen schlägt er einen Bogen zwischen den Musikwelten, die die Kunst von Keith Jarrett beeinflussen.

Der polnische Pianist Tomasz Trzciński ü̈berzeugt durch seine Kreativität, Energie und die Virtuosität, mit der er sich zwischen den musikalischen Welten bewegt und dabei der Musik und Zuhörer neue Türen öffnet. Komponierte und improvisierte Form, Spannung und Entspannung, große Bögen und ein faszinierender Reichtum im Detail lassen seine Konzerte zu einmaligen Erlebnissen werden. Und auch wenn Tomasz Trzcinski „The Köln Concert“ von Keith Jarrettt bereits auf CD eingespielt hat (Blue Mountains), so entsteht es im Konzert jedes Mal auf Neue.

Tickets demnächst unter: